HomePortfolio

Portfolio

All3D DruckAntriebstechnikBlechbearbeitungBlechverarbeitungC-TeileCNC-DienstleistungenDämpfungstechnikDicht- und SchmierstoffeDichtungstechnikErodierenFiltertechnikGleitlagerHalbzeugeHalbzeuge KunststoffeHalbzeuge NE MetalleHydraulikKettentechnikKlebebänderKupplungen & GetriebeLaserbeschriftungLaserschweißenLaufrollen- FührungenLinearsysteme und AntriebskomponentenNormalienOberflächenbehandlungOberflächenveredelungenOptikkomponentenOptoelektronische SchutzeinrichtungenPneumatikPneumatik KomponentenPrototypenteilefertigungRohrbiegetechnikRohrleitungen & FlanscheSchmierstoffe & ÖleSchweißenVerbindungstechnik- Dicht- & SchmierstoffeWasserstrahlschneidenZubehör für Lagertechnik

Halbzeuge Kunststoffe

sind vorgefertigte Materialien, die noch weiterverarbeitet werden können, um daraus Bauteile, Formteile oder andere Kunststoffprodukte herzustellen. In Deutschland gibt es eine breite Palette von Unternehmen, die Halbzeuge aus Kunststoffen produzieren und vertreiben.

Zu den bekanntesten Kunststoff-Halbzeugen in Deutschland gehören:

Platten und Folien:

Es gibt eine Vielzahl von Kunststoffplatten und -folien, die in verschiedenen Stärken und Größen erhältlich sind. Sie können aus verschiedenen Materialien wie Polycarbonat, Acrylglas, PVC, PE, PP und PET hergestellt werden.

Stäbe und Rohre:

Stäbe und Rohre aus Kunststoffen werden in der Regel aus Materialien wie PVC, PE, PP, Nylon und PTFE hergestellt. Sie sind in verschiedenen Durchmessern und Längen erhältlich.

Profile und Formteile:

Kunststoff-Profile und -Formteile können durch Extrusion, Spritzguss oder Thermoformen hergestellt werden. Sie werden häufig in der Bauindustrie, aber auch in anderen Branchen wie der Möbelherstellung eingesetzt.

C-Teile

sind in der Industrie üblicherweise als Verbrauchsmaterialien bezeichnet und umfassen Kleinteile wie Schrauben, Muttern, Dübel, Unterlegscheiben und ähnliche Artikel. Sie sind oft für die Fertigung oder Wartung von Produkten notwendig, aber nicht unbedingt im Fokus des Unternehmens. Stattdessen werden sie als Ergänzung zu den A- und B-Teilen betrachtet, die als Kernkomponenten eines Produkts dienen.

Deutschland ist ein wichtiger Hersteller von C-Teilen und hat eine lange Tradition in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten.

Deutsche Hersteller von C-Teilen setzen auf innovative Technologien und Materialien, um Produkte anzubieten, die den hohen Standards der Industrie gerecht werden. Dabei reicht die Angebotspalette von einfachen Schrauben und Muttern bis hin zu spezialisierten Kleinteilen für anspruchsvolle Anwendungen.

C-Teile sind unverzichtbare Bestandteile in der Fertigung und Wartung von Produkten. Deutschland bleibt ein wichtiger Akteur auf dem globalen Markt für C-Teile und setzt sich weiterhin für Innovationen und Qualitätsstandards ein.

Normalien

sind standardisierte Werkzeuge und Vorrichtungen, die in der Industrie weit verbreitet sind und in vielen Anwendungen eingesetzt werden. Normalien dienen zur Fertigung von Bauteilen und Werkstücken sowie zur Prüfung von Maßen und Toleranzen. Deutschland ist ein wichtiger Hersteller von Normalien und hat eine lange Tradition in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten.

Deutsche Hersteller von Normalien setzen auf innovative Technologien und Materialien, um Produkte anzubieten, die den hohen Standards der Industrie gerecht werden. Dabei reicht die Angebotspalette von einfachen Spannvorrichtungen und Werkzeugen bis hin zu spezialisierten Normalien für anspruchsvolle Anwendungen.

Normalien sind unverzichtbare Werkzeuge und Vorrichtungen in verschiedenen Branchen und Anwendungen. Deutschland bleibt ein wichtiger Akteur auf dem globalen Markt für Normalien und setzt sich weiterhin für Innovationen und Qualitätsstandards ein

Klebe-, Dicht- und Schmierstoffe

sind wichtige Materialien in verschiedenen Branchen, einschließlich der Automobilindustrie, der Elektronikindustrie, der Luftfahrtindustrie und der Bauindustrie. Deutschland ist ein wichtiger Hersteller von Klebe-, Dicht- und Schmierstoffen und hat eine lange Tradition in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten.

Deutsche Unternehmen sind weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Klebe-, Dicht- und Schmierstoffen und bieten eine breite Palette von Produkten an, die den unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Branchen gerecht werden.

Deutsche Hersteller von Klebe-, Dicht- und Schmierstoffen setzen auf innovative Technologien und Materialien, um Produkte anzubieten, die den hohen Standards der Industrie gerecht werden. Dabei reicht die Angebotspalette von einfachen Klebstoffen und Dichtmitteln bis hin zu spezialisierten Hochleistungsschmierstoffen für anspruchsvolle Anwendungen.

Klebe-, Dicht- und Schmierstoffe sind unverzichtbare Materialien in verschiedenen Branchen und Anwendungen. Deutschland bleibt ein wichtiger Akteur auf dem globalen Markt für Klebe-, Dicht- und Schmierstoffe und setzt sich weiterhin für Innovationen und Qualitätsstandards ein

Schweißen

ist ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr Metallteile durch Erhitzen und Verbinden miteinander verbunden werden. Es ist eine wichtige Technik in der Metallverarbeitung und wird in verschiedenen Branchen wie der Automobilindustrie, dem Schiffbau, der Luft- und Raumfahrtindustrie, dem Bauwesen und der Fertigung von Maschinen und Geräten eingesetzt.

Es gibt verschiedene Arten des Schweißens, darunter:

Lichtbogenschweißen:

Hier wird ein Lichtbogen zwischen einer Elektrode und dem zu schweißenden Metall erzeugt. Durch den Lichtbogen wird das Metall an der Schweißstelle geschmolzen und bildet beim Abkühlen eine feste Verbindung.

Gas-Schweißen:

Beim Gas-Schweißen wird eine Flamme verwendet, um die Metallteile an der Schweißstelle zu schmelzen und zu verbinden.

Widerstandsschweißen:

Beim Widerstandsschweißen werden die Metallteile an der Schweißstelle unter hohem Druck und Strom durch Elektroden zusammengepresst.

Reibschweißen:

Beim Reibschweißen werden die Metallteile durch Reibung miteinander verbunden, ohne dass eine externe Wärmequelle benötigt wird.

 

Das Schweißen erfordert spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten, um eine hohe Qualität und Haltbarkeit der Schweißverbindung sicherzustellen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Schweißverbindung den spezifischen Anforderungen der Anwendung entspricht und dass die Schweißtechnik den geltenden Sicherheits- und Qualitätsstandards entspricht

Laserschweißen

ist eine moderne Schweißtechnik, bei der ein Laserstrahl verwendet wird, um Metallteile miteinander zu verbinden. Der Laserstrahl wird auf die zu schweißenden Metallteile gerichtet, wodurch das Metall an der Schweißstelle aufgeschmolzen wird und eine feste Verbindung bildet, wenn es wieder abkühlt.

Laserschweißen bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Schweißmethoden wie höhere Präzision, schnellere Schweißgeschwindigkeit, geringere Verzerrungen und minimale Wärmeeinflusszone. Es eignet sich für eine Vielzahl von Materialien, einschließlich Stahl, Aluminium, Titan und anderen Metallen.

Die Laserschweißtechnologie umfasst mehrere Schritte:

Vorbereitung: Die zu schweißenden Metallteile werden gereinigt, um Verunreinigungen zu entfernen und eine bessere Schweißqualität zu gewährleisten.

Positionierung: Die Metallteile werden auf eine spezielle Schweißvorrichtung positioniert, um eine präzise Ausrichtung und eine stabile Schweißposition zu gewährleisten.

Einstellung: Die Laserparameter werden eingestellt, um die optimale Schweißleistung und -qualität zu erreichen.

Schweißen: Der Laserstrahl wird auf die Schweißstelle gerichtet, wodurch das Metall aufgeschmolzen wird und eine feste Verbindung bildet.

Inspektion: Die Schweißverbindung wird auf Risse, Lunker, Verzerrungen und andere Mängel überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der Anwendung entspricht.

Laserschweißen erfordert spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten, um eine hohe Qualität und Haltbarkeit der Schweißverbindung sicherzustellen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Schweißverbindung den spezifischen Anforderungen der Anwendung entspricht und dass die Schweißtechnik den geltenden Sicherheits- und Qualitätsstandards entspricht

Pneumatik Komponenten

sind Bauteile, die in pneumatischen Systemen eingesetzt werden. Pneumatische Systeme sind Systeme, die Druckluft als Antrieb verwenden. Diese Systeme werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter in der Automobil- und Flugzeugindustrie, im Maschinenbau, in der Fertigungstechnik und in anderen Bereichen. Pneumatik Komponenten umfassen Bauteile wie Ventile, Zylinder, Druckluftanschlüsse, Filter, Regler, Schalter, Druckluftleitungen und andere. Die Wahl der richtigen Pneumatik Komponenten hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Druck, der Temperatur, der Strömungsrate und den Anforderungen an die Leistung des Systems. Eine effiziente Auswahl und Integration von Pneumatik Komponenten kann dazu beitragen, die Leistung und Effizienz pneumatischer Systeme zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Oberflächenveredelungen

sind Verfahren, bei denen die Oberfläche eines Werkstücks verbessert oder verändert wird, um bestimmte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern. Diese Verfahren werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter in der Automobil- und Flugzeugindustrie, im Maschinenbau, im Bauwesen und in anderen Bereichen. Oberflächenveredelungen umfassen Verfahren wie Galvanisieren, Beschichten, Lackieren, Eloxieren, Verchromen, Verzinken, Anodisieren und andere. Die Wahl der richtigen Oberflächenveredelung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Material, den Einsatzbedingungen und den Anforderungen an die Oberflächeneigenschaften. Eine effiziente Oberflächenveredelung kann dazu beitragen, die Lebensdauer und Leistung von Werkstücken zu verbessern, die Ästhetik zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Rohrbiegetechnik

bezieht sich auf die Verfahren und Techniken zur Herstellung von gebogenen Rohren. Diese Technik wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter in der Automobil- und Flugzeugindustrie, im Maschinenbau, in der Rohrleitungsbau, im Bauwesen und in anderen Bereichen. Die Rohrbiegetechnik umfasst die Verwendung von speziellen Werkzeugen und Maschinen, wie z.B. Rohrbiegemaschinen, um die gewünschte Form und Dimension der gebogenen Rohre zu erreichen. Die Wahl der richtigen Rohrbiegetechnik hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Material, dem Durchmesser und der Wandstärke des Rohres, dem gewünschten Radius und der gewünschten Genauigkeit. Eine effiziente Rohrbiegetechnik kann dazu beitragen, die Produktqualität zu verbessern, den Produktionsprozess zu optimieren und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Prototypenteilefertigung

ist der Prozess der Herstellung von Einzelteilen oder kleinen Serien für den Zweck der Überprüfung und Validierung von Konstruktionskonzepten und Designs. Diese Teile werden verwendet, um die Funktionalität, Passgenauigkeit und die Leistung von Produkten zu testen, bevor sie in die Serienproduktion gehen. Prototypenteilefertigung kann mit verschiedenen Verfahren durchgeführt werden, darunter CNC-Fräsen, CNC-Drehen, 3D-Druck und Handarbeit. Es ist ein wichtiger Schritt im Produktentwicklungsprozess, da es ermöglicht, Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben, bevor sie in die Serienproduktion gehen.